Aktuelles



„Omapa – Wunschgroßeltern"

Projekt „Omapa – Wunschgroßeltern, die leihʼ ich mir“
Rückblick, Einblick und Ausblick

„Omapa“ ist ein Produkt der heutigen Gesellschaft, in der Familien und Alleinerziehende nicht selten auf die wichtigen Stützpfeiler Großeltern verzichten müssen. Ursächlich hierfür ist in vielen Fällen eine zu große räumliche Distanz, welche die Einbindung der Großeltern ins familiäre Geschehen erschwert. Warum also nicht interessierte und engagierte Seniorinnen, Senioren sowie betroffene Familien in einem ehrenamtlichen Wunschgroßeltern-Projekt vor Ort zusammenführen?

 

Weiterlesen …



Hoffschulten Welleken, Thema Steinbruch

hoffschulten welleken, thema steinbruch

Bis 1930 lagerte auf dem „Welleken“ Schwarzpulver für die Steinbrüche von Ibbenbüren

Ibbenbüren. Das zum Sprengen in den zahlreichen Ibbenbürener Steinbrüchen verwendete Schwarzpulver wurde von den Kaufleuten Rohmann und Hoffschulte in Ibbenbüren angeliefert.

Beide Lieferanten bewahrten das Pulver in eigens dafür vorgesehenen, abgelegenen Häuschen auf. Mit dem Transport und der Aufbewahrung von Sprengstoffen verfuhr man damals schon äußerst vorsichtig. Der von Pferden gezogene Pulverwagen, der von Köln kam und acht Tage unterwegs war, zeigte rechts eine schwarze und links eine rote Fahne. Durch geschlossene Ortschaften fuhr das Fuhrwerk nur unter polizeilicher Begleitung.

Weiterlesen …



Alter? Kein Abstellgleis!

Zum Buch von Henning Scherf: Grau ist bunt - Was im Alter möglich ist

Verschmitzt lächelt er vom Deckblatt seines Buches , als wollte er sagen: Ja, auch wenn es ein bisschen verrückt klingt, es stimmt, grau ist bunt!
Henning Scherf , ehemaliger Bürgermeister der Hansestadt Bremen, langjähriger Politiker (SPD). Über Jahrzehnte aktiv in Gremien, die sich mit sozialen, entwicklungspolitischen, kirchlichen Fragen beschäftigen, mit Problemen junger und alter Menschen .
Und gerade hier werden die Probleme nicht weniger. Die Alterspyramide steht Kopf. Medien zeichnen ein düsteres, bedrohliches Bild. Ausgesprochen oder nicht, scheint es nur eine Frage zu geben, die der Kosten, der Bezahlbarkeit einer ständig älter werdenden Generation. Das weiß Henning Scherf, er kennt die Realität, nimmt sie aber nicht als unabwendbares Schicksal hin.

Weiterlesen …